Gates ‘secreently bitter’ über $ 100 Laptop

Nicholas Negroponte vorgeschlagenen $ 100 Laptop hat ihm die Feindschaft von Bill Gates, nach John Markoff Artikel in der New York Times gewonnen. Der Gründer von MITs Media Lab hat voll auf die Idee gearbeitet, einen Laptop billig genug, um kostenlos an die Kinder der Entwicklung zu verteilen. Sein Prototyp ist eine bunte Maschine mit einer Leistungskurbel, drahtloser Verbindung und laufender Open-Source-Software.

Es ist das letzte Element, das hinter Microsofts Alternativangebot stehen könnte – einem Handy-basierten PC, den Gates im vergangenen Monat bei CES erwähnt hat.

Craig Mundie, ein Microsoft-Vizepräsident und Chief Technical Officer, sagte in einem Interview hier, dass das Unternehmen immer noch die Idee entwickelt, aber dass sowohl er als auch Gates glauben, dass Mobiltelefone ein besserer Weg sind als Laptops zu bringen Computing zu den Massen in der Entwicklung Nationen.

“Jeder wird ein Handy haben”, sagte Mundie und bemerkte, dass an Orten, an denen Fernsehgeräte bereits verbreitet sind, einfach ein Telefon in einen Computer zu verwandeln. Microsoft hat nicht gesagt, wie viel diese Produkte kosten würde.

Aber offenbar hat Negroponts Entscheidung, Open-Source-Software anstelle von Windows CE zu verwenden, Wut in dem Mann verursacht, der so viel wie jeder getan hat, um die Bedingungen in den Entwicklungsländern zu verbessern.

Es ist nicht klar, inwieweit Negroponts Entscheidung, freie Open-Source-Software im Laptop anstelle von Windows zu verwenden, den alternativen Plan von Microsoft spornte. Aber Gates war privat verbittert darüber, und Mundie war in der Öffentlichkeit skeptisch über die Projekt-Chance des Erfolgs.

Ich liebe, was Nick versucht, zu tun “, sagte Mundie.” Wir haben eine Menge Bedenken über die Nachhaltigkeit seines Ansatzes.

Negroponte sagt, dass die Open-Source-Entscheidung nicht auf Kosten, sondern auf Offenheit beruhe.

Laptops, schnelle und einfache Art und Weise zu verhindern, Laptop-Netzkabel ausfransen, Razer erfrischt Blade, Blade Stealth-Laptops mit Intel Kaby Lake CPU, Nvidia Pascal Grafiken Laptops Getac S410, First Take: Ein harter, Outdoor-freundliche 14-Zoll-Laptop , Laptops, ASUS ZenBook Flip UX360CA, First Take: Ein leichtes 13,3-Zoll-360-Grad-Cabriolet

Steve Jobs, Apples Chef, hatte auch eine kostenlose Version seines Unternehmens Betriebssystem OS X angeboten, aber Negroponte lehnte diese Idee, weil die Software war weitgehend nicht Open-Source, was bedeutet, dass Menschen nicht freien Zugang zu Software und ihren Quellcode, Die sie dann ändern könnten. Negroponte sagte in einem Interview hier, dass er beschlossen hatte, Linux nicht zu benutzen, weil es frei war, sondern wegen seiner Qualität und Wartbarkeit.

Ich wählte Open Source, weil es besser ist “, sagte er.” Ich habe 100 Millionen Programmierer, auf die ich mich verlassen kann.

Dennoch gibt es echte Bedenken, wie die PCs online gehen werden. Handy-Konnektivität ist weit verbreitet, während Internet ist oft unter strengen staatlichen Kontrollen und sehr teuer.

Die Medien-Lab Forscher planen auch, ein bevorstehendes Treffen des internationalen Konsortiums zu behandeln, das GSM (globales System für Mobilkommunikationen) für Handys über die Einrichtung eines Datenstandards überwacht, der eine kostengünstige und pädagogische Nutzung der drahtlosen Netzwerkkapazität ermöglichen würde.

“Wir nennen das Konzept” Standby Bits “, sagte Negroponte und erklärte, dass das Konzept ähnlich wie die Standby-Passagiere auf Fluggesellschaften reisen kann, wenn es leere Sitze gibt. Die Laptops würden Internetdaten nur dann senden und empfangen, wenn nicht mehr bezahlte kommerzielle Daten übertragen wurden.

Schnelle und einfache Art und Weise zu verhindern Laptop Netzkabel ausfransen

Razer erfrischt Blade, Blade Stealth Laptops mit Intel Kaby Lake CPU, Nvidia Pascal Grafiken

Getac S410, Erstes Nehmen: Ein starker, im Freienfreundlicher 14-Zoll-Laptop

ASUS ZenBook Flip UX360CA, First Take: Ein leichtes 13,3-Zoll-360-Grad-Cabriolet