CES 2011: Intel offiziell enthüllt 29 Sandy Bridge CPUs – schneller, billiger, weniger macht-hungrig

Es ist schließlich 2011, was bedeutet, es ist Sandy Bridge Zeit. Endlich ist die neue Prozessorplattform von Intel offiziell enthüllt worden, und es ist ein biggee. Es gibt 29 neue CPUs, 15 für Laptops und 14 für Desktops, die bessere Leistung zu einem niedrigeren Preis versprechen, während sie weniger Energie verwenden, dank einer Verfeinerung des 32nm Herstellungsprozesses des Unternehmens.

Intel bringt Intel auf den Markt, um neue Computer-Vision, VR-Tech, Prozessoren zu entwickeln, Intel startet Prozessoren der 7. Generation, um 4K UHD in die Massen zu schieben, Speicher, Intel liefert neue 3D NAND-SSDs für PCs, Rechenzentren, Internet der Dinge; Unternehmer-Technologie-Giganten, pragmatische Innovation übernimmt

Unter Beibehaltung der bekannten Core i3, i5 und i7 Nomenklatur wird jedem Produktnamen eine zusätzliche (vierte) Ziffer hinzugefügt. Dieser Roll-out ist schwer auf leistungsfähigeren i5 und i7 Chips, einschließlich einer satte 10 neue i7 mobile Prozessoren. Am äußersten Ende gibt es die i7-2920XM Extreme Edition Laptop-CPU, die eine 2,5GHz Basis Taktrate für jeden seiner vier Kerne hat und wird über $ 1.000 kosten. (Preis ist pro tausend Einheiten, aber gibt Ihnen eine Ballpark-Figur, wie viel es Sie im Einzelhandel kostet.) Für fast die Hälfte dieses Preises gibt es die i7-2820QM, oder ein noch günstiger Quad-Core in der i7-2720QM ($ 378 ). Zwei weitere Quad-Cores wurden angekündigt, aber ohne Preisgestaltung: i7-2635QM und i7-2630QM. Das i7-2649M ($ 346), das i7-2629M ($ 311), das i7-2657M ($ 317) und das i7-2617M ($ 289) gibt es auch für Dualcore-i7s, die Niedervolt- oder Ultra-Low-Voltage sind ).

Im Gegensatz dazu gibt es nur ein Trio von neuen i7-Desktop-Chips, darunter eine für Low-Power-Systeme entwickelt. Das i7-2600K zeichnet sich durch seine Übertaktungsfreundlichkeit aus (mit dem “K” im Produktnamen bezeichnet) und kann eine werkseitig eingestellte maximale TurboBoost-Geschwindigkeit von 3,8 GHz für $ 317 erreichen. Wenn Sie nicht wollen, um schnellere Geschwindigkeiten selbst zu optimieren, bietet die i7-2600 die gleichen vier Kerne und acht Threads für ein wenig weniger ($ 294). Nicht preiswert ist die i7-2600S, aber es sollte viel mehr Leistung als die typische Low-Power-Desktop zur Verfügung stellen heute. Intel setzt vier i5 und ein i3 Low-Power-Prozessoren auf den Desktop-Lineup als gut.

Es gibt vier andere i5-Desktop-Chips, einschließlich der i5-2500K ($ 216) – mit unlocked Multiplikator wie die i7-2600K – und die i5-2500 ($ 205), i5-2400 ($ 184) und i5-2300 ($ 177 ). Während diese alle vier Kerne haben, läuft jeder nur ein einziges Thread im Gegensatz zu den i7s ‘Kerne, die zwei Threads gleichzeitig laufen können. Die vier neuen mobilen i5s sind nur Dual-Core, aber sie unterstützen Hyper-Threading.

Der einzige neue Core i3 Laptop-Prozessor angekündigt ist die Dual-Core / Four-Thread i3-2310M, die die Turbo Boost-Funktion die anderen mobilen Chips fehlt fehlt. Das gleiche gilt für das Trio desktop i3s, mit dem i3-2100 kostet nur $ 117.

Testing-Sites haben ihre Hände auf eine Handvoll dieser neuen Prozessoren, und HotHardware rundet die Ergebnisse (einschließlich seiner eigenen Benchmarking) hier. Während dies nur einige der 29 CPUs waren, sind die Schlussfolgerungen überzeugend. Der i7-2600K kann die Sechskern-i7-900-Serie der Extreme Edition-Desktop-Prozessoren in den Werkseinstellungen nicht schlagen, kann aber mit Übertaktung zu einem Bruchteil des Preises kommen und wesentlich weniger Strom verbrauchen. Der i7-2820QM ist der schnellste mobile Prozessor, der getestet wurde (seitdem der i7-2920XM nicht benchmarkiert wurde) und seine neuen integrierten Grafiken sind schnell genug, um mit dem Einstiegsdiskreten zu vergleichen Laptop-Grafikkarten.

Wenn Sie in der vollen Pressenplattform nehmen möchten, hat Engadget es hier gepostet. Dann machen Sie sich bereit für einen Strom von Sandy Bridge Laptop Ankündigungen über die nächste Woche der CES-Berichterstattung.

Intel ruft Movidius auf, um künftige Computer-Vision, VR-Technologie zu schaffen

Intel startet Prozessoren der 7. Generation, um 4K UHD in die Massen zu schieben

Intel liefert neue 3D NAND SSDs für PCs, Rechenzentren, Internet der Dinge

? Unter Enterprise-Tech-Giganten, pragmatische Innovation übernimmt