AMD gibt $ 1.500 Radeon Pro Dual-GPU-Grafikkarte für Content-Entwickler, VR, frei

Wir müssen uns den potentiellen Gefahren der weitverbreiteten Virtual-Reality-Technologie stellen, bevor es zu spät ist.

AMD hat den Radeon Pro Duo letztes Jahr als Grafiklösung für die kommende Assassin Creed Film-Virtual Reality Erfahrung geärgert, aber einige Wochen gewartet, um die Dual-GPU-Karte halbamtlich offiziell auf den “Tweener” -Status zu bringen Dem Markt für Grafikkarten.

Anstelle der üblichen Release-Hoopla, die auch Benchmark-basierte Tests von Drittanbietern umfasst, sendet das Unternehmen anscheinend keine Testberichte und AMDs Produktseite bietet ein E-Mail-Benachrichtigungsformular, wenn das Pro Duo tatsächlich verfügbar ist. Der Zwischenstatus der Freigabe der Karte ist ähnlich zu seiner Positionierung als eine Karte, die nicht nur für Gamer und nicht nur für Content-Profis. (In der Tat stehen separate Treiber zur Verfügung, die speziell für Spiele oder für professionelle Anwendungen zugeschnitten sind.)

Das Pro Duo besteht aus einem Paar Radeon R9 Fury X-GPUs (mit Fidschi-Technologie und nicht AMDs neuer Polaris-Architektur), die mit einem integrierten Flüssigkeitskühlsystem kühl gehalten werden. Das Ergebnis ist, was AMD ruft die schnellste Desktop-Grafikkarte bis heute, besting Nvidia GeForce GTX Titan X in der Leistung von 50 Prozent, obwohl wir nicht über eine unabhängige Quelle ihre Ansprüche zu überprüfen. Es umfasst 8 GB High-Bandwidth-Speicher, 8.192 Stream-Prozessoren und eine PCIe 3.0-Schnittstelle.

Zusätzlich zu den traditionellen Anklängen an Spieler und digitale Medienschöpfer fördert AMD das Pro Duo als perfekt für eine neue Anwendung: virtuelle Realität. Es ist die erste Karte in seiner Radeon VR Ready Creator Produktpalette, die es bietet genug Feuerkraft für die Entwicklung von VR-Anwendungen (im Gegensatz zu Radeon VR Ready-Karten, die in der Lage sind, diese Erfahrungen wiedergeben) bedeutet. AMD erstmals erwähnt das Pro Duo als das Werkzeug verwendet, um die Virtual-Reality-Erfahrung, die verwendet werden, um die bevorstehende Assassin Creed Film zu fördern. Die Karte enthält AMDs LiquidVR-Technologie, die die Fähigkeit, die Latenz in VR-Anwendungen zusammen mit anderen VR Workflow-Optimierung Tools zu reduzieren tut.

Das Unternehmen hofft, dass dieser aufkeimende Markt wird eine neue Reihe von Käufern für seine teure Karte, geplant, $ 1.500 kosten, wenn es tatsächlich sieht das Licht des Tages. Obwohl es andere Desktop-Grafikkarten, die so viel kosten (oder mehr) als das Pro Duo, die Zahl der Verbraucher Gamer, die mehr als die meisten PCs Kosten nur für eine Grafikkarte zahlen kann, ist begrenzt. Wenn VR erwartet, kann AMD gut positioniert sein, um die Notwendigkeit für optimierte und leistungsstarke Grafiklösungen nutzen, um neue Erfahrungen und Spiele für Oculus Rift und andere Headsets zu schaffen, obwohl wir erwarten sollten, dass Nvidia seine Anstrengungen fast sofort erfüllen wird .

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Raspberry Pi schlägt zehn Millionen Umsatz, feiert mit ‘Premium’ Bundle

Enterprise-Software, süße SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Hardware, Himbeere Pi schlägt zehn Millionen Umsatz, feiert mit “Premium” Bündel, iPhone, A10 Fusion: Das Silizium Powering Apples neues iPhone 7 und iPhone 7 Plus, Hardware, während die Welt Uhren iPhone 7, Apple leise Aktualisiert iPad-Bereich

A10 Fusion: Die Silizium-Powering Apples neue iPhone 7 und iPhone 7 Plus

Während Welt Uhren iPhone 7, Apple leise aktualisiert iPad Bereich

Oculus Rift VR