Gruppen rally gegen Nominet take-down drücken

Die Internet Service Provider Association (ISPA) hat sich der Open Rights Group und der London Internet Exchange (Linx) angeschlossen, um einem Vorschlag von Nominet entgegenzuwirken, Websites, die an illegalen Aktivitäten beteiligt sind, ohne die Notwendigkeit einer gerichtlichen Anordnung abzuschließen.

Nominet – das zuständige Gremium für die Domain-Zuteilung für die Domäne – begann im März anlässlich der Aufforderung der Organisation für ernsthaftes organisiertes Verbrechen (Soca) einen Prozess zur Änderung der Politik im Zusammenhang mit dem “Umgang mit Domainnamen, die im Zusammenhang mit kriminellen Aktivitäten verwendet wurden”. Es hat seitdem genommen, down-Domains, darunter Hunderte zu verkaufen, gefälschte Waren, auf Antrag der Polizei.

ISPA, die Open Rights Group und Linx sagte am Mittwoch lehnen sie die Nominet Draft Empfehlungen. Jeder entschied unabhängig, dass Suspensionen nur nach Erhalt einer gerichtlichen Anordnung erfolgen sollten, sagten sie. ISPA ist eine Handelsgruppe von Internet Service Providern, während Linx IP-Netzwerkanbieter darstellt.

“Die Open Rights Group vertritt die Auffassung, dass die derzeitigen Praktiken von Nominet nicht mit der Europäischen Menschenrechtskonvention vereinbar sind. Es ist ein Artikel 6, der nach dem Übereinkommen eine offene, gerechte und öffentliche Anhörung durch ein unabhängiges und unparteiisches Gericht vorsieht. Artikel 6 Rechte können nicht aufgehoben werden “, sagte Jim Killock, Geschäftsführer der Rechtegruppe, in einer Erklärung.

Diese Menschenrechte können nur durch Gesetz verkürzt werden, argumentiert Killock, was nicht der Fall ist, wenn Nominet schnelle Entscheidungen ohne richterliche Entscheidung trifft.

Timico ist mit ORG, Linx und anderen auf dieser ein “, sagte Trefor Davies, Chief Technology Officer von Business-ISP und Kommunikations-Anbieter Timico” Es wäre, das dünne Ende des Keils, wenn wir beginnen, Menschen / Organisationen zu nehmen, Entscheidungen Die der qualifizierten Justiz besser überlassen werden.

“Dessen ungeachtet hat sich Nominet mit edlen Absichten an dieses Thema gewandt, und es ist ein wichtiges Thema, das wir ansprechen sollten: Die Antwort ist jedoch, den Prozess der Justiz zu beschleunigen und nicht auf unqualifizierte Organisationen zu setzen”, fügte Davies hinzu.

Anders als andere Registrare, hat Nominet nicht “eine klare Verpflichtung” unter seinen Bedingungen, um mit verletzenden Domains umzugehen, hat es (PDF) gesagt. Nach Erhalt der Soca Anfrage begann es eine informelle Konsultation in die Änderung der Begriffe, so dass es schnell nehmen konnte Websites verdächtigt von sich selbst oder der Polizei zu brechen das Gesetz.

Die Open Rights Group und Linx gehören zu den 20 Organisationen, die mit Nominet über die Maßnahmen in einer speziell einberufenen “Issue Group” (PDF), die eine Reihe von Treffen zwischen März und Oktober, um Entwürfe von Empfehlungen für den politischen Wandel statt. Jedoch kämpften die Teilnehmer, sich auf die genauen Bedingungen zu einigen, um zu verwenden.

Wir haben versucht, Wege zu finden, um die Rechte von Einzelpersonen auszugleichen, aber die Strafverfolgungsbehörden haben Vorschlägen widerstanden, dass Gerichtsentscheidungen jemals gesucht werden könnten. Ihre Argumentation basiert auf einem Mangel an Ressourcen, sagte er.

Als Reaktion auf diese Bedenken sagte Nominet, dass sie die Einreichung ihres Entwurfsvorschlags verzögern werde, “da klar ist, dass es Fragen gibt, die eine weitere Diskussion erfordern”. Die Registrierstelle hofft, die Problemgruppe im Januar wieder aufzulösen, um die Unterschiede zu lösen.

Unser Ansatz war von Anfang an, nach Möglichkeit einen Konsens zu suchen “, so der Registrar.” Nominet setzt sich dafür ein, dass alle Beteiligten ihre Ansichten vertreten sehen, sodass wir weiterhin zum Nutzen aller führen können.

Brasilien und Großbritannien unterzeichnen Tech-Innovation-Abkommen

Blockchain-as-a-Service für den Einsatz in der britischen Regierung zugelassen

Diese Zahlen zeigen Cyberkriminalität ist eine viel größere Bedrohung als jeder vorher dachte

Innovation, Brasilien und Großbritannien unterzeichnen Tech-Innovation-Abkommen, Regierung: Großbritannien, Blockchain-as-a-Service für den Einsatz in der britischen Regierung genehmigt Sicherheit, diese Zahlen zeigen, dass Internetkriminalität ist eine viel größere Bedrohung als jeder zuvor dachte, Sicherheit, Internet der Dinge Sicherheit Ist schrecklich: Hier ist, was zu tun ist, um sich zu schützen

Internet der Dinge Sicherheit ist schrecklich: Hier ist, was zu tun, um sich zu schützen