Chromebook Pixel kaufen? Auf keinen Fall. Aber morgen könnte eine ganz andere Geschichte sein

Das Chromebook Pixel ist das Chromebook mit dem höchsten Profil. Bei knapp 1.300 $ ist es leicht das teuerste und am schwersten Ende des Spektrums. Es ist wirklich ein ganzes Stück Kit: bei vielen Gelegenheiten musste ich die begehrlichen Fortschritte der Kollegen abwehren, um mit der Maschine Zeit zu haben.

Benötigt das Pixel wirklich einen Touchscreen?

IPhone, wie man sicher wischen Sie Ihr iPhone für den Wiederverkauf, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Hardware, Himbeere Pi schlägt zehn Millionen Umsatz, feiert mit ‘Premium’ Bündel, iPhone, A10 Fusion: Das Silizium Powering Apples neues iPhone 7 und iPhone 7 Plus

Der Grund für einige der PIXEL Appell (und das zusätzliche Gewicht) ist sein Touchscreen und eloxiert Aluminium-Chassis-Design, das eine Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung und Glas-Touchpad enthält. Das Glas-Touchpad verleiht dem Pixel “außergewöhnliche Glätte und Genauigkeit”, meint Google. Und es ist nicht falsch.

Nicht, dass Sie sich auf die außergewöhnliche Genauigkeit des Touchpads verlassen werden, wenn Sie den Touchscreen verwenden – und wenn Sie es gewohnt sind, Windows 8 zu verwenden, gibt es eine gute Chance, dass Sie die Pfoten auf dem Bildschirm erreichen werden Haben Sie sich vorstellen können.

Allerdings, während Touchscreens Sinn machen für Windows 8 Hardware gegeben Microsoft hat überarbeitet Elemente des Betriebssystems um Touch-Eingabe ausgerichtet werden, das Pixel ist ein etwas anderer Vorschlag, und das ist eines meiner Probleme mit ihm.

Während auf Windows 8 verschiedene Swiping-Aktionen verschiedene Aufgaben ausführen – zum Beispiel das Öffnen des Startmenüs durch Swiping von rechts nach links oder Zurückschalten auf die zuletzt verwendete App durch Swiping von links nach rechts. Aber in Chrome OS gibt es sehr wenige spezifische Touch-Funktionen – und daher Gründe für die Touch-Eingabe in den ersten Platz. Sicher, können Sie es verwenden, um zwischen den Fenstern navigieren, die Größenänderung auf dem Weg, und einige vielleicht sogar unterstützen andere Funktionen wie Pinch-to-Zoom, aber jetzt, nur sehr wenige tun. Bis das ändert, gibt es fast keine Notwendigkeit für den Touchscreen überhaupt.

Während es einen fairen Preisunterschied zwischen der Microsoft Surface RT und dem Samsung Chromebook gibt, teilen sie viele Ähnlichkeiten. Aber was ist besser für die Arbeit auf der Straße geeignet?

Wie die Dinge heute stehen, ist das Web noch weitgehend für die Verwendung mit einer Tastatur und Maus konzipiert – es sind alle Suchfelder und kleine Text-Links zu navigieren, von denen keiner für eine Berührungseingabe geeignet ist. Vielleicht bis zum Zeitpunkt der Chromebook Pixel 2 macht es auf Regalen kann es genug apps, die Touch-Eingabe unterstützen, um einen Touchscreen lohnt sich, aber für jetzt, es fügt einfach nur Kosten und Gewicht.

Fast ausnahmslos, es gibt sehr wenige Bedenken mit dem Rest der Hardware – obwohl ich würde einen Mikro-HDMI-Ausgang anstatt ein Display Port plus Adapter, die nicht in der Box enthalten war.

In der Tat, ich (wie viele andere) würde sagen, die Hardware ist fast overkill für den Rest des Laptops. Die Schönheit der durchschnittlichen Chromebook (und sie waren nicht ein Durchgehender Erfolg so weit, mit allen Mitteln) ist der Preis. Für rund £ 200, können Sie eine voll funktionsfähige Laptop, mit dem Sie alles tun, was Sie normalerweise tun würden, im Browser mit einer angemessen langen Akkulaufzeit und schnelle Boot-Zeit.

Die Audio-Wiedergabe war auch überraschend mit lautem, wenn nicht kristallklaren Klang, der durch die Lautsprecher kommt. Traurig, zeigte es ein Merkmal in vielen, vielen anderen Laptops zu sehen – es wurde ziemlich warm unter den USB-Ports, wenn im Einsatz. Immer noch, dass nicht aufhören, mich mit es als meine tägliche Arbeit Laptop für eine kleine Weile, wenn meine underpowered Alltagsmaschine wurde zu langsam zu tragen.

Während die Pixel meistens bis zu dem, was ihre Rivalen anbieten können (obwohl ich hätte erwartet, eine großzügigere Akkulaufzeit: mit dem Bildschirm auf rund 70 Prozent Helligkeit, dauerte es für etwa zweieinhalb Stunden oder so der kontinuierlichen Wiedergabe), kann es ‘T konkurrieren in den wichtigsten Bereich: der Preis.

Es ist schwer, die Idee eines Chromebook-Pixels für viele Leute zu verkaufen. Auf den ersten Blick hat es eine Menge gemeinsam mit einem Laptop – Sie können die meisten der Dinge, die Sie tun möchten, auf Laptop auf einem Pixel zu tun – aber im Gegensatz zu einem Laptop, können Sie nicht verwenden Skype oder laden Sie eine der anderen Apps, die traditionell auf solchen Maschinen gefunden werden.

Jedoch ist der größte Unterschied, den die meisten Leute zwischen einem Pixel und einem durchschnittlichen Laptop beachten werden, einfach der Preis. Die Leute werden Cut-Down-Funktionalität zu einem reduzierten Preis akzeptieren, aber kombinieren Cut-Down-Funktionalität mit einem fragen Preis größer als ein MacBook Pro’s und alles beginnt, viel weniger Sinn machen.

Es gibt wirklich sehr wenig zu berücksichtigen, bei dieser Entscheidung. Ich würde lieben ein Chromebook Pixel: es ist definitiv stilvoll, es hat eine beruhigende Qualität fühlen, und es gibt keine Anzeichen für die Flex-oder Farbabreibung weg, dass ich schnell sah in der Samsung Chromebook (die Einzelhandel für rund £ 230). Ich mag die Tatsache, dass es schnell bootet, und das meiste, was ich tun möchte, tue ich im Browser.

Und noch, ich konnte nicht einmal erwägen, ein jetzt kaufen. Vielleicht, wenn es mehr Touch-fähigen Anwendungen wäre es mehr verlockend, aber ich könnte nie übergeben, dass viel Geld für das, was ich wahrnehmen, um ein bisschen weniger als ein Laptop.

Im Augenblick fühlt es sich wie eine Konzeptmaschine an, ein Blick darauf, was könnte – und wahrscheinlich wird – sein, anstatt eine Maschine für die heutigen Bedürfnisse. Aber geben Sie ihm ein Jahr oder so und ich würde wetten, dass wir den erstklassigen Chromebook Markt sehen, der viel mehr Sinn macht.

Wie sicher wischen Sie Ihr iPhone für den Weiterverkauf

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Raspberry Pi schlägt zehn Millionen Umsatz, feiert mit ‘Premium’ Bundle

A10 Fusion: Die Silizium-Powering Apples neue iPhone 7 und iPhone 7 Plus

Hardwareüberschreitung

Das Urteil