Kann Ubuntu Linux auf Smartphones und Tablets gewinnen?

Mark Shuttleworth, Ubuntu Führer und Geschäftsmann.

Laptops, schnelle und einfache Art und Weise zu verhindern, Laptop-Netzkabel ausfransen, Razer erfrischt Blade, Blade Stealth-Laptops mit Intel Kaby Lake CPU, Nvidia Pascal Grafiken Laptops Getac S410, First Take: Ein harter, Outdoor-freundliche 14-Zoll-Laptop , Laptops, ASUS ZenBook Flip UX360CA, First Take: Ein leichtes 13,3-Zoll-360-Grad-Cabriolet

Mark Shuttleworth ist so nah wie Linux hat jemals hatte Steve Jobs. Er hat eine Vision, er ist artikuliert, und er kann ein Publikum bewegen. Aber kann er einen Markt, der in der Liebe mit Android-Handys und Apple iPad Tabletten zu bewegen, um Ubuntu eine Chance zu geben? Ich glaube, er hat einen Schuss.

Ich weiß seit über einem Jahr, dass Ubuntu für den Smartphone und Tablet-Markt ausprobieren wollte, so dass, wenn Ubuntus Gründer Mark Shuttleworth sagte mir, er würde auf Geräte zu erweitern, war ich nicht überrascht. Technisch, Ubuntu, und seine Muttergesellschaft, Canonical, haben die Koteletts, es zu tun.

Darüber hinaus arbeitet Ubuntu seit mehr als zwei Jahren mit Unity zusammen. Im Gegensatz zu Windows 8 Metro, die auch versucht, ein universeller PC und Device Desktop zu sein, hat Ubuntu Unity bereits Benutzer und Entwickler erfahren.

Tatsächlich kümmern sich viele erfahrene Linux-Benutzer nicht um die Unity-Oberfläche von Ubuntu, die gut auf PCs, Smartphones und Tablets funktionieren soll, es war nie für sie gedacht. Unity ist für Benutzer gedacht, die eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche wünschen und don ‘care, wenn es Linux unter der Haube ist. Das kann Ketzerei zu harten Linux-Nutzer sein, aber es hat sicherlich gut funktioniert für Google mit seinen Linux-basierten Android-Geräten.

Willkommen zu Ubuntu 11.10 und dem Aussehen von Ubuntus zukünftigem Tablet. (Fotogallerie)

Warum macht Shuttleworth das? Wie er heute morgen auf dem Ubuntu Developers Summit und auf seinem Blog erklärt: “Die Art, wie wir auf das Internet zugreifen, uns mit unseren Freunden in Verbindung setzen, Musik anhören, Filme ansehen und über unser tägliches Leben gehen, entwickelt sich rasant Von Geräten mit einer Reihe von Betriebssystemen, die eine Reihe von Konnektivität haben.Einige Leute sind exklusiv loyal zu einem einzigen Technologie-Anbieter.

Betrachten Sie dieses Zitat von Paul Maritz von VMware

Vor drei Jahren waren über 95 Prozent der an das Internet angeschlossenen Geräte PCs. In drei Jahren wird diese Zahl voraussichtlich weniger als 20 Prozent betragen. Mehr als 80 Prozent der mit dem Internet verbundenen Geräte sind keine Windows-basierten PCs.

Shuttleworth fuhr fort: “Machen Sie keinen Fehler – so wie sich die Welt für die Hersteller ändert, ist es für Linux-Distributionen ändern.Heute 70% der Menschen in Ägypten das Internet nur über das Telefon zugreifen.Sogar in den USA ist diese Zahl eine überraschende 25%.

Kurz gesagt, Shuttleworth plant Ubuntu, wo die Benutzer sind, und die Benutzer sind nicht nur auf Desktops mehr. Er ist nicht der einzige, der das gesehen hat. MeeGo, HP webOS und zahlreiche andere Linux-Distributionen haben für den mobilen Betriebssystem-Space versucht, und nicht viel von überall.

Ich denke, Ubuntu hat eine realistische Chance, einen Plan auf Smartphones, Tablets und Smart-TV zu machen, und es ist nicht wegen der Technologie. Die Technik ist gegeben. Wir wissen bereits, dass Linux auf allen diesen Geräten gut läuft und Unity wurde von Anfang an für diese Plattformen sowie den PC entworfen.

Nein, was mich wirklich dazu bringt, dass Shuttleworth es tun kann, ist sein pragmatischer Ansatz für die geschäftliche Seite. Shuttleworth will die kleine Firma Canonical im Gegensatz zu Apple, Google oder Microsoft, die bereit ist, die zusätzliche Meile für einen Original Equipment Manufacturer (OEM), unabhängige Software-Anbieter (ISV) oder Carrier zu gehen. Zum Beispiel, wenn Sie ein ISV oder Carrier sind und Sie wollen mehr von der Einnahmequelle, wird Canonical bereit sein, dicker.

Er will, dass Ubuntu die OEMs und die alternative Wahl der Träger ist. Als Shuttleworth sagte mir: “Die intelligenteste OEM-Strategie ist es, Menschen gegeneinander auszuspielen.So wollen einige OEMs Ubuntu als störendes Element haben.Ein starker Ubuntu kann sowohl kooperativ mit OEMs als ein größeres Unternehmen und geben Sie nutzen mit Google und Microsoft. ”

Dies ist eine realpolitische Sicht auf das neue Gerät Betriebssystem, Business-Welt, die gute, harte Sinn für mich macht. Außerdem, wie Shuttleworth auch bewusst ist, ändert sich der Smartphone und Tablet-Markt jeden Tag. Es ist nur möglich, dass Ubuntu kann von einem praktischen alternativen mobilen Betriebssystem, um alle beliebtesten, wenn Apple iOS, Google Android oder Microsoft Windows 8 zu gehen.

 Geschichten

Ubuntu Linux geht zu Smartphones, Tablets und Smart-TVs.

Warum Ubuntu 11.10 erfüllt mich mit Wut

Ubuntu Linux wird versuchen, für den Business-Desktop

Ubuntu Linux 11.10: Unity kommt vom Alter (Review)

Ubuntu Linux leitet die Wolken

Mark Shuttleworth Bild von Joi, CC 2.0.

Schnelle und einfache Art und Weise zu verhindern Laptop Netzkabel ausfransen

Razer erfrischt Blade, Blade Stealth Laptops mit Intel Kaby Lake CPU, Nvidia Pascal Grafiken

Getac S410, Erstes Nehmen: Ein starker, im Freienfreundlicher 14-Zoll-Laptop

ASUS ZenBook Flip UX360CA, First Take: Ein leichtes 13,3-Zoll-360-Grad-Cabriolet